Nachbetreuung

Die Nachbetreuung basiert auf Freiwilligkeit. Grundsätzlich bietet die rose nach dem Austritt eine Begleitung über drei Monate, welche die betreffende Koordinationsperson mit den M/jF individuell vereinbart. Einsatz und Form wird an der letzen Standortsitzung festgelegt. Die Kosten sind im Kostenregelement festgehalten. Als Anschlusslösung bietet die rose zwei Progressionsplätze (siehe Rahmenkonzept Progressionsplätze).