Progressionsplatz

Die Progressionsplätze sind als Zwischenschritt von einer betreuten Wohnform ins eigenständige Wohnen gedacht. Zum einen haben viele junge Frauen, die in der Wohngruppe rose sozialpädagogisch begleitet werden, im Laufe der Zeit Beziehungen sowohl zu den anderen Bewohnerinnen, dem Umfeld der Wohngruppe als auch zu den Sozialpädagoginnen aufgebaut. Häufig sind dies gewachsene Strukturen, die den jungen Frauen Stabilität auf dem Weg in die Selbstständigkeit geben. Gleichzeitig kommt bei den meisten jungen Frauen im Laufe der Zeit der Wunsch nach einem eigenständigen Leben auf, der häufig auch im Rahmen der Förderplanung der Wohngruppe rose als Ziel formuliert wird. Die Progressionsplätze bieten hier die Möglichkeit eine Brücke zu schlagen, zwischen dem Austritt aus der Wohngruppe rose und dem selbstständigen Wohnen.


pdfKonzept Progressionsplätze